TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Bochold

Bochold ist ein nordwestlicher Stadtteil von Essen mit vielen Einwohnern.

Bochold war einer der Essener Stadtteile mit den meisten Zechen und anderer Industrie. Deshalb gibt es viele Häuser und nicht viel zu entdecken. Es gibt auch kein Zentrum in der Innenstadt in der man einkaufen kann. 

Albert gibt dir einen Tipp: Bochold grenzt direkt an Borbeck-Mitte. Dort kannst du ganz viele Dinge erleben, vieles davon ist sogar extra für Kinder und Jugendliche gemacht. Es macht dir bestimmt Spaß, schau doch einfach mal auf der Borbecker Stadtteilseite vorbei!

Was ist interessant an Bochold?

Bis zum 19. Jahrhundert war Bochold eine Bauernschaft, doch danach kam viel Industrie in den Stadtteil. Damals gehörte es noch zu Borbeck. Als Borbeck dann 1915 eingemeindet wurde ist Bochold zu einem eigenen Stadtteil geworden. Heute leben mehr als 18.000 Menschen in Bochold, es ist der Stadtteil im Stadtbezirk IV mit den meisten Einwohnern.

Der Name Bochold ist ein altes Wort für Buchenholz. Der Name kommt daher, dass Bochold dort gebaut wurde, wo mal ein Buchenwald stand.

Die erste Zeche in Bochold war die Zeche Carolus Magnus, die schon 1841 geöffnet wurde. Sie wurde 1962 geschlossen. Der erste Koks-Hochofen im ganzen Ruhrgebiet stand in Bochold, das war die Phönixhütte. Eine andere Zeche war die Zeche Wolfsbank, die 1963 geschlossen wurde.

Durch die vielen Arbeiter änderte sich die Religion des Stadtteils. Vor 1850 lebten in Bochold vor allem Katholiken, danach viel mehr Protestanten, also Leute, die evangelisch waren. 1864 wurde die erste evangelische Kirche eingeweiht.

Die älteste Kirche in Bochold ist die Kirche St. Maria Rosenkranz. Sie wurde von 1887 bis 1888 gebaut. Ihre Türme hat sie seit 1901. Nach dem zweiten Weltkrieg musste sie repariert werden.

Viele Menschen in Essen sehen Bochold nicht als richtigen Stadtteil an, da er kein eigenes Stadtteilzentrum und kaum Geschäfte hat. Außerdem hat der Stadtteil keine richtigen Grenzen, sondern geht fließend in andere Stadtteile über. Sogar viele Leute die in Bochold leben sagen, dass sie Borbecker sind.

Die größte Tennisanlage in ganz Europa liegt in Bochold. Sie hat 16 Innenplätze und 12 Außenplätze.

liegt im Nord-Westen von Essen und ist der größte Stadtteil in seinem Bezirk.

Mehr aus deiner Klasse « Bergeborbeck Borbeck-Mitte »
Zurück nach oben

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.