TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Vom Samen zur Pflanze. Wie ist eine Pflanze aufgebaut?

Bestimmt hast du schon eine grobe Idee, wie Pflanzen aufgebaut sind und wachsen, aber Albert erklärt dir hier nochmal genau, wie das alles funktioniert!

 

Alle Pflanzen entwickeln sich aus Samen. Das ist ein kleiner Kern, in dem sich die Informationen zum Aufbau der Pflanze und einige Nährstoffe zum Wachsen befinden.

Wird der Samen in einer geeigneten Umgebung eingepflanzt (Es sollte am Besten warm, feucht und sonnig sein), fängt schon bald die Keimung der Pflanze an. Die richtige Temperatur ist bei jeder Pflanze unterschiedlich.
Bei der Keimung bricht der Kern auf und die Pflanze beginnt zu wachsen. Zuerst verankert sich die Wurzel der Pflanze im Boden, damit sie später genug Halt hat. Die Wurzel versorgt die Pflanze außerdem mit Wasser und Nährstoffen.

Gleichzeitig wächst der Stängel, auch Spross genannt, nach oben. Ist der Stängel aus der Erde rausgewachsen, zweigen sich kleine Äste davon ab. An diesen Ästen wachsen nach kurzer Zeit die Blätter. Diese bekommen die Nährstoffe, die die Wurzel aus der Erde holt.
Mit kleinen Spaltöffnungen auf den Blättern reguliert die Pflanze ihren Wasserhaushalt und kann außerdem Kohlenstoffdioxid in Sauerstoff umwandeln. Das ist gut für uns Menschen, weil wir Sauerstoff atmen und zum Überleben brauchen. Kohlenstoffdioxid ist das, was wir ausatmen und nicht mehr atmen können.

Ganz oben an der Pflanze bildet sich die Blüte, die für die Bestäubung wichtig ist.Pflanze

Die vier wichtigsten Bestandteile einer Pflanze sind also die Wurzel, der Stängel, die Blätter und die Blüte. Sie entstehen alle aus einem Samen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.