TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Säugetiere im Meer: Delfine

Die Delfine gehören zu der Familie der Wale. Genauer gesagt zu den Zahlwalen. Genau, wie die Wale sind sie also auch Säugetiere. Das heißt, dass Delfine keine Fische sind.

Delfin.jpg

Diese Delfinart heißt "Großer Tümmler"

Besonders an drei Merkmalen kann man erkennen, dass Delfine Säugetiere sind.

Sie atmen durch die Lunge und müssen immer wieder an die Wasseroberfläche auftauchen, um zu atmen. Sie haben eine glatte Haut und keine Schuppen. Und die Jungtiere, also die Babys, trinken Milch bei der Mutter.

Delfine ernähren sich von Fischen und manchmal auch von Krebsen. Außerdem sind sie sehr schnelle Schwimmer.

Delfine.jpg

Delfine schwimmen zusammen

Außerdem sind sie sehr schnelle Schwimmer. Sie können eine Geschwindigkeit von bis zu 55 Kilometer in der Stunde erreichen. Das ist sogar etwas schneller, als die Geschwindigkeit die Autos bei uns in den Städten fahren dürfen.

Delfine leben in Gruppen. Diese werden „Schulen“ genannt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.