TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Spieletipp: Die erfundene Geschichte

Im Moment dürfen wir ja alle leider nicht so viel unternehmen und da kann es zuhause schnell mal langweilig werden. Deshalb wollen wir euch ein paar Spiele zeigen, die ihr ganz einfach zuhause nachmachen könnt.

Wie heißt das Spiel? Die erfundene Geschichte.

Was brauche ich dafür? Ihr braucht nur einen Zettel und einen Stift.

die erfundene Geschichte

Denkt euch eine eigene Geschichte aus :)

Mit wie vielen Personen kann ich es spielen? Ihr könnt zu zweit oder mit mehreren Spielern spielen.

Wie wird es gespielt? Auf dem Zettel bereitet ihr 5 Spalten vor und schreibt oben drüber:
- Name – Verb – Adjektiv – Ort - (und nochmal) Verb.
Nun beginnt der erste Spieler in die erste Spalte einen Namen einzutragen (Zum Beispiel „Karl“). Danach knickt er den Zettel so, dass der nächste Spieler nicht sieht, was er geschrieben hat. Der zweite Spieler trägt nun also ein Verb ein (Zum Beispiel „singt“). Danach knickt auch er den Zettel und reicht ihn weiter. So werden nun alle Spalten nacheinander ausgefüllt. Am Ende wird der Zettel aufgeklappt und geguckt, was für ein verrückter Satz dabei raus gekommen ist. In unserem Beispiel könnte der Satz dann heißen: - Karl – singt – fröhlich – in der Badewanne – und lacht.

Bei diesem Spiel könnt ihr eurer Fantasie freien lauf lassen. Ihr werdet überrascht sein, wie lustig und verrückt eure erfundene Geschichte am Ende sein wird :) Viel Spaß! ;)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.