TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Spieletipp: Schiffe versenken

Im Moment dürfen wir ja alle leider nicht so viel unternehmen und da kann es zuhause schnell mal langweilig werden. Deshalb wollen wir euch ein paar Spiele zeigen, die ihr ganz einfach zuhause nachmachen könnt.

Wie heißt das Spiel? Schiffe versenken.

Was brauche ich dafür? Jeder Spieler braucht jeweils zwei Zettel und einen Stift. Nehmt am Besten karierte Zettel. Falls ihr keine habt ist das auch kein Problem.

Mit wie vielen Personen kann ich es spielen? Das Spiel wird zu zweit gespielt.

Schiffe versenken

Wo platziert ihr eure Schiffe?

Wie wird es gespielt? Als erstes müsst ihr eure Spielfelder vorbereiten: Dazu fertigt jeder Spieler zwei Zettel (aus je 10 mal 10 Kästchen) an. Die waagerechten Kästchen (Spalten) werden mit den Buchstaben A bis J beschriftet. Die senkrechten Kästchen (Zeilen) werden mit 1 bis 10 durchnummeriert. Nun müsst ihr auf dem ersten Zettel eure Schiffe platzieren. Jeder Spieler hat fünf Schiffe zur Verfügung:
- Einen Flugzeugträger (6 Kästchen lang)
- Einen Kreuzer (4 Kästchen lang)
- Ein U-Boot (3 Kästchen lang)
- Zwei Rettungsboote (2 Kästchen lang)

Um die Schiffe zu platzieren, umrahmt jeder Spieler die entsprechende Anzahl an Kästchen auf seinem Zettel.
Jetzt beginnt das eigentliche Spiel: Spieler 1 nennt ein Kästchen im Plan von Spieler 2 (zum Beispiel A1). Sollte sich in diesem Kästchen der Teil eines Schiffes befinden dann sagt Spieler 2: „Treffer“ und Spieler 1 darf weiter raten. Sollte das Schiff schließlich versenkt sein dann sagt Spieler 2: „Versenkt“. Sollte Spieler 1 ein leeres Feld treffen, dann ist Spieler 2 dran. So geht es hin und her.
Gewonnen hat natürlich der Spieler, der alle Schiffe des Gegners versenkt hat.

Anmerkung: Den zweiten Zettel braucht ihr um die Schüsse auf euren Gegenspieler zu markieren. So wisst ihr, welche Kästchen ihr schon geraten habt.

Habt ihr Lust auf eine Seeschlacht bekommen? :) Dann probiert es doch mal selber aus. Viel Spaß! ;)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.