TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Wer möchtest du sein?

Karneval wird schon seit mehr als 5.000 Jahren gefeiert.


In Mesopotamien, das ist im heutigen Irak, feierten die Menschen sieben Tage lang.
Reiche und arme Menschen waren in dieser Zeit gleich gestellt. Genau so war es auch bei Sklaven und Herren. Sie vertauschten sogar oft ihre Rollen.

karnevalszugIn Mitteleuropa verkleideten sich die Menschen als Geister, Kobolde und unheimliche Gestalten.
Damit wollten sie den Winter vertreiben und dem Frühling helfen.
Der Frühling sollte nach dem harten Winter endlich zu ihnen kommen.

In der Stadt Köln durften die Menschen zu Karneval sogar die Regierung kritisieren. Das war vor fast 200 Jahren. Ihre Meinung durften die Menschen damals aber nur zu Karneval sagen.

Wir heute dürfen unsere Meinung immer sagen. Wir brauchen dazu keinen Karneval. Seine Meinung sagt man aber so, dass man andere Menschen nicht verletzt. Und man hört sich auch ihre Meinung an.

text über karneval Karneval bedeutet auch heute noch, dass man sich verkleiden kann. Das machen besonders Kinder sehr gerne.

Albert Hörnchen möchte von euch wissen: Als wen möchtet ihr euch gerne mal verkleiden? Wer möchtet ihr sein?

Und warum?

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.