TPL_GK_LANG_MOBILE_MENU

Stadtwald

Stadtwald ist ein sehr grüner Stadtteil. Hier kannst du viel erleben!

1024px Essen Stadtwald Luftbild

von Wiki05 (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Der Stadtwald liegt südlich von der Innenstadt, auf den Ruhrhöhen in der Nähe des Baldeneysees. Aufgrund seiner Lage hat der Stadtteil gute Verbindungen zu den anderen Stadtteilen. Mithilfe von Bussen und Straßenbahnen ist eine gute Route zwischen Werden und der Innenstadt entstanden. Auch mit dem Auto erreicht man den Stadtwald ohne Probleme.

Durch die vielen Grünflächen bietet der Stadtwald schöne Wald- und Parkflächen in denen man gut mit dem Fahrrad fahren oder auch einen schönen Spaziergang mit seinen Freunden unternehmen kann. Außerdem bieten diese Flächen viel Platz zum Spielen und Herumtoben mit seinen Freunden.

Inmitten des Stadtteils liegt eine große Reitanlage. Sie ist sehr beliebt und bietet eine große Fläche für Reitsportfreunde. Viele Pferdebesitzer stellen dort ihre Pferde unter und kommen täglich zum Reiten dorthin. Die Reithalle dieser Reitanlage ist denkmalgeschützt und stammt aus dem Jahr 1929.

Im Stadtwald gibt es einige Sportanlagen. Eine davon ist die Sportanlage an der Schillerwiese. Dort steht eine große Wiese als Sportplatz zur Verfügung. Hier startet auch der älteste Lauftreff Essens. Von dort aus kannst Du herrliche Läufe durch den Stadtwald unternehmen. Außerdem gibt es im Stadtwald das Uhlenkrugstadion des Vereins Schwarz-Weiß Essen. 20.000 Besucher können dort die Spiele ihrer Vereine besuchen und sie anfeuern.

Was kannst du noch im Stadtwald erleben?

- Du kannst schöne Spaziergänge durch die vielen Wälder und Parks machen und dort mit Freunden Spaß haben
- Wenn du Pferde magst, bist du im Stadtwald genau richtig. Hier kannst du bei den zahlreichen Reitanlagen viele Pferde sehen
- Du kannst in einen der Sportvereine gehen und dich dort, beispielsweise beim Fußball, mit deinen Freunden ordentlich austoben
- Du kannst mit der Familie ein Fußballspiel im Uhlenkrugstadion besuchen und deine Lieblingsmannschaft anfeuern und unterstützen

Und das ist auch noch interessant:

1024px UIhlenkrugstadion

von Wiki05 (Eigenes Werk) [Public domain], via Wikimedia Commons

Stadtwald hat eine Fläche von 4,41 Quadratkilometern, also größer als 600 Fußballplätze, und zählt dabei 9.937 tausend Einwohner. Somit leben dort eher weniger Menschen im Vergleich zur Fläche. So sieht man, dass der Stadtteil aus vielen Grünflächen besteht und im Vergleich zu anderen Städten eher weniger Häuser aufweist.

Der Stadtteil Stadtwald hat seine Wurzeln in der Landwirtschaft. Es wurden viele Felder mit verschiedenen Getreidesorten angebaut und es gab dementsprechend viele Bauernhöfe mit einer großen Viehzucht. 

Bevor Stadtwald ein Stadtteil von Essen wurde, gehörte es zu dem Stift Rellinghausen. Erst 1910 wurden Rellinghausen und Stadtwald zu Essener Stadtteilen. Dabei wurden einige Namen der alten Höfe übernommen und dienen heute meist als Straßennamen.

Während der rasch wachsenden Industrialisierung in Essen, erkannte man, dass es wichtig sei, die Landwirtschaft in der Stadt aufrecht zu erhalten. Aus diesem Grund setzte sich der damalige Bürgermeister Erich Zweigert für ein 105 Hektar großes Waldgebiet ein. Das ist fast so groß wie 150 Fußballfelder. So entstand der „Stadtwald“ mit einem weitläufigen Wegenetz, welches noch heute existiert. Nach dem Tod des Bürgermeisters setzten sich einige Bürger für das sogenannte „Zweigertstein“ Denkmal ein, welches inmitten des Stadtwaldes steht. Dadurch erhielt der Stadtteil nach seinem Beitritt zur Stadt Essen den Namen Stadtwald.

liegt im Nord-Westen von Essen und ist der größte Stadtteil in seinem Bezirk.

Mehr aus deiner Klasse « Freisenbruch Kupferdreh »
Zurück nach oben